Newsletter BVSK-Recht aktuell 2021 / KW 26

  • Erstattbarkeit von Mietwagenkosten, ortsüblicher Tarif
  • Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung (EnVKV) und Auto-Abo
  • Zur Erstattungsfähigkeit von Kosten im Rahmen der fiktiven Abrechnung
  • Abgetretenes Sachverständigenhonorar ist der Höhe nach erforderlich

Newsletter BVSK-Recht aktuell 2021 / KW 25

  • Pflichten nach der Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung (EnVKV)
  • Mietwagenkosten nach einem Haftpflichtschaden, Landgericht schätzt gemäß § 287 ZPO
  • Sachverständigenhonorar bei Vorschäden am verunfallten Fahrzeug
  • Höherer Nutzungsausfallersatz beim Haftpflichtschaden aufgrund Corona-Pandemie

Newsletter BVSK-Recht aktuell 2021 / KW 24

  • Kfz-Käufer (Verbraucher) trägt auch innerhalb der ersten sechs Monate unter Umständen die Beweislast für das Vorliegen eines Mangels
  • Großkundenrabattabzug nur bei tatsächlichem Rabatt
  • Erforderlichkeit des SV-Honorars nach BVSK-Honorarbefragung
  • Wertminderung auch bei Youngtimer

Newsletter BVSK-Recht aktuell 2021 / KW 23

  • Schätzung der Gesamtlaufleistung eines Fahrzeugs bei der Berechnung gezogener Nutzungsvorteile
  • Für die Einbeziehung von Geschäftsbedingungen in den Kaufvertrag reicht die Möglichkeit für den Käufer, von den Bedingungen Kenntnis zu nehmen; die in Geschäftsbedingungen vorgenommene Verkürzung der Verjährung ist trotz EU-Richtlinienwidrigkeit wirksam
  • Zur Verweisung an eine günstigere Werkstatt
  • Abtretungserklärung wirksam, Sachverständigenkosten der Höhe nach erforderlich

Newsletter BVSK-Recht aktuell 2021 / KW 22

  • Abrechnung des Kfz-Vollkaskoschadens – bei Nichtveräußerung ist der fiktive Restwert des regionalen Marktes maßgeblich; Notwendigkeit der Durchführung eines Sachverständigenverfahrens
  • Motorblockaustausch bei einem Vorführwagen – Offenbarungspflicht und Sachmangel gemäß § 434 I 2 Nr. 2 BGB
  • Wegen fehlender Aktivlegitimation – Kein Anspruch auf restliches Sachverständigenhonorar
  • Desinfektionskosten können auch fiktiv geltend gemacht werden